Der Kirchengemeinderat leitet die Gemeinde. Die Mitglieder des KGR wurden am 27.11.2016 gewählt und am 15.01.2017 in ihr Amt eingeführt.

Mitglieder des KGR aktuell (Stand September 2018):

  • Herr Ulrich Fornoff
  • Herr Fabian Garthe
  • Frau Susanne Geißler-Schön
  • Herr Helgo Matthias Haak
  • Herr Hans-Peter Hansen
  • Herr Jan Hansen
  • Herr Martin von Ivernois
  • Frau Irene Karsten
  • Frau Margit Kreß
  • Frau Susann Kropf
  • Herr Florian Lemberg
  • Herr Herbert Meißner (Vorsitzender)
  • Herr Oliver Okun
  • Frau Wiebke Pinkowsky
  • Frau Ursula Sieg (stellvertretende Vorsitzende)
  • Frau Dr. Elisabeth Tuch
  • Herr Jürgen Wahl
  • Frau Angelika Weißmann

Sie erreichen den Kirchengemeinderat per Email direkt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder postalisch über das Kirchenbüro (Kirchengemeinderat, Am Alten Markt 7, 22926 Ahrensburg)

9. KGR Sitzung 6.9.2017 - Zusammenfassung

Öffentlichkeit hergestellt

Die erste öffentliche Sitzung der KGR fand Anklang: 10 interessierte Gemeindeglieder sind gekommen und haben dem öffentlichen Teil der Sitzung beigewohnt.

Nach der Synodenwahl, die bei der Sitzung durchgeführt werden musste, wurden die Gäste bei einer Fragestunde gehört und ihre Fragen beantwortet. Wer Fragen an den KGR hat, kann diese auch unabhängig von den Sitzungsterminen über die eMail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! stellen.

Im weiteren Verlauf gab es eine Menge Themen, so wurde der Vertrag mit der Stadt beschlossen, der die Nutzung von Räumen im Hagen für eine Waldkindergartengruppe regelt. Die Homepage soll auf das Baukasten-System der Nordkirche umgestellt werden, auch dieses Vorhaben wurde auf den Weg gebracht. Die Übertragung die Inhalte wird einige Zeit in Anspruch nehmen, danach ist die Seite dann aber moderner, sicherer und auf mobilen Geräten besser nutzbar.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt hat der KGR beschlossen, einen mit 300 Euro dotierten Wettbewerb für eine neues Gemeinde-Logo auszuloben. Über den Sieger wird der KGR entscheiden, zuvor soll bei der Gemeindeversammlung im November ein Meinungsbild eingeholt werden.

In der St. Johanneskirche wird vom 4.-30. Mai 2018 in Kooperation mit dem Förderverein St. Johannes die Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945" gezeigt werden.

Die vorläufige Aufteilung in die Pfarrbezirke wurde vorgenommen. In der Diskussion wurde deutlich, dass es sich um eine formale Einteilung handelt, eine Art Orientierung, wenn es keine anderen Wünsche gibt.

Das Kirchenbüro bekommt Mitte September Verstärkung durch eine neue Mitarbeiterin: Anke Dehn

Weitere Details zu den Beratungsergebnissen werden in den nächsten Tagen auf der Homepage veröffentlicht.

8. KGR Sitzung 4.7.2017 - Zusammenfassung

Die Weichen sind gestellt

Die letzte KGR-Sitzung vor der Sommerpause war wieder von sehr vielen und teilweise raumgreifenden Themen geprägt. Da ab der nächsten Sitzung grundsätzlich öffentlich getagt werden soll, galt es, diesen neuen Sitzungsmodus vorzubereiten. Die Ausschüsse haben von ihrer Arbeit berichtet, Befugnisse der Ausschüsse wurden weiter ausformuliert und mehrere Entscheidungen auf den Weg gebracht. So soll beispielsweise ein Spielgruppenraum am Kirchsaal Hagen in einer kooperativen Nutzung an die Stadt Ahrensburg vermietet werden, die ihn für die Einrichtung einer Waldkindergartengruppe benötigt. Es wurde auch beschlossen, dass mindestens ein Teil des Honorars für den Chor- und Orchesterleiter an St. Johannes ab dem kommenden Haushaltsjahr von der Kirchengemeinde übernommen wird. Derzeit trägt der Freundeskreis der Kirchenmusik an St. Johannes das Honorar komplett.
Die Bauarbeiten am Glockenturm der Schloßkirche sind gestartet, in Kürze wird es einen Pressetermin mit Baubegehung geben. Wir freuen weiterhin uns auf das Kirchenfest am 16. Juli.

16.-18.6.2017 Klausurtagung des KGR - Zusammenfassung

Auf dem Weg zur Friedensformel

Der Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde Ahrensburg hat sich am Wochenende im nördlichen Niedersachsen zu seiner ersten Klausurtagung getroffen. Die Mitglieder des Kirchengemeinderates haben gemeinsam offen und zielorientiert miteinander diskutiert.

Im Fokus dieser intensiven zwei Tage stand die inhaltliche Arbeit an drei Themen:

  • Stand der Aufarbeitung des Missbrauchsskandals, des zugewandten Umgangs mit den Opfern und der Gemeinde, sowie der Erarbeitung eines Präventionskonzeptes
  • Möglichkeiten und Hemmnisse des Wachstums der Kirchengemeinde
  • Erfahrungen und Perspektiven rund um den Standort St. Johannes

Der Kirchengemeinderat hat außerdem beschlossen, den Glockenturm und das Mauerwerk des Kirchturms an der Schloßkirche instandsetzen zu lassen. Dank der kooperativen Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen im Kirchenkreis Hamburg-Ost und den eingebundenen Handwerkern, können die Arbeiten voraussichtlich schon in den nächsten Tagen beginnen.

Der Kirchengemeinderat freut sich auf das Kirchenfest am 16. Juli mit der ganzen Gemeinde. Das Kirchenfest startet um 11:00 Uhr mit einem Festgottesdienst zur Einführung von Pastor Okun und Pastorin Kropf, der gemeinsam mit dem Gospelchor der Gemeinde gestaltet wird.