20. KGR Sitzung 4.9.2018 - Zusammenfassung

In der KGR-Sitzung am 4. September ging es in der Hauptsache um die mittelfristige Finanzplanung. Fabian Garthe hat als
Finanzausschussvorsitzender vorgetragen, wie die Prognosen von Aufwendungen und Einnahmen für die kommenden Jahre aussehen. Das Bild, was sich darstellt, stimmt vor dem Hintergrund sinkender Einnahmen und mindestens inflationsbedingt steigender Ausgaben sorgenvoll. Der KGR ist also weiterhin und besonders in der Zukunft stark gefordert.

Der Termin für die Gemeindeversammlung wurde auf 18. November, 12:15 Uhr, im Gemeindesaal der Schloßkirche.

Die Weichen für das Gemeindefest im kommenden Jahr werden in der nächsten KGR-Sitzung gestellt.

 

Details aus den Ausschüssen:

 PR Ausschuss

Das Banner mit dem Logo hat beim Kirchenfest großen Anklang gefunden. Es soll noch entschieden werden, wo und wie es weiter eingesetzt werden soll. Auch die Buttons mit dem Logo sind gut angekommen. Im KGR soll besprochen werden, wie man für das nächste Gemeindefest mehr Publikum gewinnen kann.
Es gibt die Idee, ein Sponsoringmobil (Werbebus) für die Gemeinde anzuschaffen. Die Agentur, die den Bus stellt, kümmert sich dabei um die Akquise der Werbepartner und die Anschaffung des Fahrzeugs. Der PR-Ausschuss steht dem offen gegenüber, das Thema schreitet fort.
Der KGR ist an einer Verbesserung des öffentlichen Teils der Sitzung interessiert. Die Berichte aus den Ausschüssen sollen zukünftig verstärkt in die Veröffentlichung auf der Website Eingang finden.