Gottesdienstkonzept

Der KGR hat im Jahr 2014 die Wiedereröffnung der St. Johanneskirche zum Anlass genommen, ein gesamtgemeindliches Konzept für die Feier von Gottesdiensten an regulären Sonntagen zu beschließen, das ab Ostersonntag in Kraft tritt.

Das Konzept sieht vor, dass an solchen regulären Sonntagen an je zwei Predigtstätten Gottesdienst gefeiert wird, der frühere um 9.30 Uhr, der spätere um 11.00 Uhr (Ausnahmen sind Sonntage, an denen etwa durch Kirchenfeste, Stadtfeste etc. nur ein gesamtgemeindlicher Gottesdienst statt findet).

Der Gottesdienst um 9.30 Uhr wird am 1. und – soweit vorhanden - 5. Sonntag eines Monats im Kirchsaal Hagen und am 2. bis 4. Sonntag in der St. Johanneskirche gefeiert, der Gottesdienst um 11.00 Uhr wird an jedem Sonntag in der Schloßkirche gefeiert.

Über dieses gottesdienstliche Angebot am Sonntagvormittag hinaus finden keine Andachten und/oder gottesdienstähnliche Veranstaltungen in den Räumen der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Ahrensburg statt. Damit soll möglichst erreicht werden, dass es in der Gesamtgemeinde ein auch für von außen kommende Menschen klar erkennbares und verlässliches Angebot an Gottesdiensten am Sonntagmorgen gibt. Daneben besteht die Möglichkeit für Laienandachten an allen anderen Wochentagen oder am Sonntagnachmittag und –abend. Dies kann die Möglichkeit für die Entstehung neuer und besonderer Formen gemeindlichen Zusammenkommens eröffnen, was der KGR begrüßt. Für kirchliche Feiertage gilt dasselbe wie für Sonntage.