Der Kirchengemeinderat leitet die Gemeinde. Die Mitglieder des KGR wurden am 27.11.2016 gewählt und am 15.01.2017 in ihr Amt eingeführt.

Mitglieder des KGR:

  • Herr Ulrich Fornoff
  • Herr Fabian Garthe
  • Frau Susanne Geißler-Schön
  • Herr Helgo Matthias Haak
  • Herr Hans-Peter Hansen
  • Herr Jan Hansen
  • Frau Jessica Heinrich
  • Frau Irene Karsten
  • Frau Margit Kreß
  • Frau Susann Kropf
  • Herr Florian Lemberg
  • Herr Herbert Meißner (Vorsitzender)
  • Frau Ursula-Inga Mühlfeld
  • Herr Oliver Okun
  • Frau Wiebke Pinkowsky
  • Frau Ursula Sieg (stellvertretende Vorsitzende)
  • Frau Dr. Elisabeth Tuch
  • Frau Angelika Weißmann

Gemeindeversammlung 5.11.2017

Im Anhang finden Sie neben dem Protokoll mit den Berichten der Vorsitzenden des KGR und den Berichten der Ausschussvorsitzenden alle Anträge an den KGR.

Der KGR wird sich innerhalb der nächsten 3 Monate mit diesen Anträgen befassen und seine Beschlüsse dazu hier veröffentlichen.

Protokoll

Einladung zu den öffentlichen KGR-Sitzungen

Wie angekündigt, tagt der KGR nach der Sommerpause 2017 grundsätzlich öffentlich tagen. Die aktualisierten Sitzungstermine sind:

  • 5. Dezember 2017
  • 9. Januar 2018
  • 6. Februar 2018
  • 6. März 2018
  • 17. April 2018, abweichend im Kirchsaal Hagen
  • 8. Mai 2018
  • 5. Juni 2018
  • 3. Juli 2018

jeweils um 19:30 Uhr im Gemeindesaal der Schlosskirche.

Zu Beginn der Sitzung gibt es eine Fragestunde, danach geht es in den öffentlichen Teil der Tagesordnung. Für Themen, die nicht öffentlich behandelt werden dürfen, wird am Ende der Sitzung ein nicht-öffentlicher Teil vorgesehen.

11. KGR Sitzung 7.11.2017 - Zusammenfassung

Nach der Gemeindeversammlung

Nur zwei Tage nach der Gemeindeversammlung tagte der KGR zu seiner vorletzten öffentlichen Sitzung in diesem Jahr.

Zunächst wurde gemeinsam auf die Gemeindeversammlung zurückgeblickt, besonderes Augenmerk lag dabei auf dem Logowettbewerb. Die Einsendungen wurden auf der Gemeindeversammlung präsentiert und ein Meinungsbild eingeholt. Der KGR wird in der nächsten öffentlichen Sitzung über die weitere Auswahl sprechen.

Ein weiteres Thema auf der Tagesordnung im öffentlichen Teil waren die Briefe an Neuzugezogene und Ausgetretene. Der Gemeindeausschuss hat vorgeschlagen, dass als Willkommensgeschenk in Anlehnung an die alte Tradition ein kleines Tütchen Salz und ein Brotgutschein verschickt werden sollen. Es wurde beschlossen, dass der Ausschuss dafür auf Firmen zugeht.

Von der Fragestunden an den KGR haben die Anwesenden Gäste Gebrauch gemacht, Fragen wurden geklärt, Anregungen aufgenommen.

Im nicht-öffentlichen Teil wurde über den Haushalt gesprochen und einige Änderungen beschlossen. Verabschiedet werden soll er auf der nächsten Sitzung.